Sommerlager 2017 | Sommerlager 2017 – Kath. Seelsorgeraum Andelfingen – Feuerthalen

Sommerlager 2017

100% SCHWIIZ, 100% SPASS

Das Sola startete in Kleinandelfingen bestehend aus einer bunten Gruppe von rund 50 Kindern und Erwachsenen.

100% Spass wurde zuerst erprobt, indem wir im Tierpark Arth Goldau schauten, wo der Bär los ist.

Am Nachmittag trafen wir dann beim Lagerhaus Kaisten oberhalb der Stadt Schwyz ein, wo wir mit einem leckeren Apéro unseres Küchenteams empfangen wurden.

Am Abend wurden die Kinder vom bekannten Komiker-Duo Sarus und Frau Beschtin überrascht. Nun erhielten die Kinder den Auftrag, sich bis zum Schlussabend in Gruppen typische Schweizer Sketche auszudenken und einzuüben.

Am Montag wanderten wir nach Schwyz und nahmen den Ort per Foto-OL vor die Linse. Am Nachmittag erhielten wir Besuch von Robert Kessler, der uns das Schwyzer Brauchtum „Chlefele“ näher brachte. Nachdem jeder sein eigenes Holzchlefeli geschliffen hatte, endete der Nachmittag in einem gemeinsamen Volksmusikkonzert mit Chlefeli, Löffeln, Flaschen, Besen und Örgelikisten. Zum Abschluss übten wir Spiele mit dem “Gummel” (Kartoffel) und dem Seilziehen mit Hosengürteln, wo wir uns gegenseitig richtig anfeuerten. Wir hatten 100% Spass und 100% Schwiiz!

Unsere weiteren Tagesprogramme mit der Wanderung von der Rotenflue über die Ibergeregg sowie das Baden im Lauerzersee sorgten für gute Stimmung mit viel Geduld und Toleranz.

Bei unserem zu Beginn verregneten Ausflug auf den Sattel und Hochstuckli mussten wir uns zuerst im Hüpfparadies warm hüpfen. Der Tag endete zu unserem Glück im Sonnenschein auf der Rodelbahn und wir genossen das fröhliche und ausgelassene Miteinander!

Beim Thema Schweiz durfte auf keinen Fall das Jassen fehlen oder ein Schweizer Quiz. Als besonderes Highlight stieg bei unserem Schweizer Sportmorgen jeder Einzelne in die Schwinghosen!

Als einer der Lagerhöhepunkte galt bestimmt der Grillabend im Sonnenschein mit dem Gruppen-Schwingerkönig und den aufgeführten Sketchen. Da verblüfften uns einige mit ihrem Schauspieltalent und die Lachmuskeln waren gefordert.

Am Freitag wurde aufgeräumt und eingepackt, was für die vorausgehende Ordnung in den Zimmern schon fast an ein Wunder grenzte. Auf den Heimweg nahmen wir auch das Vogellisi mit, das wir in Kleinandelfingen auch den Eltern präsentierten.

Bei allen Eltern bedanken wir uns sehr für die grosszügigen Spenden von allerlei Leckereien. Es war 100% fein!

Herzlichen Dank an alle Lagerkinder und alle Leiter sowie das Küchenteam! Ihr wart eine tolle Lagergruppe.

Sara Kalinic und Astrid Berther