Ausflug des Kirchenchors St. Leonhard 2019 | Ausflug des Kirchenchors St. Leonhard 2019 – Kath. Seelsorgeraum Andelfingen – Feuerthalen

Ausflug des Kirchenchors St. Leonhard 2019

Am Bodensee Weltgeschichte erleben

10 Sängerinnen und Sänger reisten frühmorgens am regnerischen 5. Oktober zusammen mit ihrem Präses Pfr. Stephan Kristan nach Mannenbach Salenstein. Im gemütlichen Seehotel Schiff genossen wir erst mal Kaffee und Gipfeli. (Herzlichen Dank der lieben Spenderin!)

Gestärkt und frohen Mutes meisterten wir zu Fuss und ohne Regen den Aufstieg zum Napoleonmuseum im Schloss Arenenberg, einem der schönsten Orte am Bodensee. Auf einem geführten Rundgang erfuhren wir, wie Hortense mit ihrem Sohn Louis, der später als Napoleon III der letzte Kaiser von Frankreich wurde, lebte. Wir schlichen lautlos in Filzpantoffeln durch die Räume, bestaunten die unverändert eingerichteten edlen Salons der Bonapartes und tauchten ein in eine längst untergegangen geglaubte Welt.

Anschliessend an diese interessante Museumsführung feierten wir zusammen mit Stephan Kristan eine kurze Andacht in der kleinen heimeligen Schlosskapelle. In die Fürbitten haben wir diejenigen Chormitglieder miteingeschlossen, denen es zurzeit gesundheitlich nicht so gut geht. Unser Ave-Maria, gesungen mit ganzem Herzen und aus voller Kehle, tönte wundervoll! Diese besinnlichen Minuten waren richtig Balsam für die Seele! (Danke lieber Stephan!)

Dann ging es in einer erneuten Regenpause (Petrus sei Dank) zu Fuss nach Mannenbach und mit dem Thurbo nach Berlingen.  Im altehrwürdigen Gasthaus Hirschen genossen wir in heimeliger und herzlicher Atmosphäre ein sehr feines Mittagessen, gespendet von zwei Sängerinnen anlässlich ihrer runden Geburtstage. (Vielen herzlichen Dank!)

Satt und zufrieden durften wir uns zurücklehnen und unser Markus, Sänger im Ruhestand und aufgewachsen unterhalb des Schlosses Arenenberg, erzählte uns viel Wissenswertes zur napoleonischen Geschichte und deren Auswirkung auf die Gegend am Bodensee.

Der THURBO brachte uns wieder in heimatliche Gefilde. Dieser gemütliche, aber sehr interessante Ausflug wird uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Herzlichen Dank lieber Franz und lieber Markus für die gute Organisation.

Anita Brunschwiler